tec24.com Blog

Alles rund um Traktoren und Landmaschinen

Zetor führt neue Serie Forterra HD ein

| Keine Kommentare

Zetor führt neue Serie Forterra HD ein

Zetor Forterra HD 150, Foto: Zetor Deutschland GmbH.

Innerhalb der Zetor Forterra-Familie stellen die neuen Forterra HD Traktoren, Forterra HD 130, 140 und 150, die Premium-Modelle dar. Von den Forterra und Forterra HSX Traktoren unterscheiden sie sich vor allem durch eine umfangreichere und komfortablere Ausstattung. Zudem erweitert der neue Forterra HD 150 den Leistungsbereich der Forterra-Baureihen nach oben.

Die Motoren für die Forterra Traktoren baut Zetor nach wie vor selbst. Der 4-Zylinder-16-Ventil-Motor mit 4,2 l Hubraum bietet laut Zetor im Forterra 130 HD eine Nennleistung von 93/127 kW/PS, im Forterra HD 140 von 100/136 kW/PS und im Forterra HD 140 von 108/147 kW/PS. Um die Vorgaben der Abgasnorm EU Stufe 3B/Tier 4i einzuhalten, setzt Zetor eine Kombination aus Luft-Luft-Ladeluftkühler, EGR-Ventil, Katalysator und Partikelfilter ein.

Das Getriebe der Forterra HD Traktoren, ebenfalls eine Zetor-Eigenproduktion, bietet 5 vollsynchronisierte Gänge, zwei Fahrbereiche, eine 3-fach-Lastschaltung und eine lastschaltbare Wendeschaltung, so dass in jeder Fahrtrichtung insgesamt 30 Gänge zur Verfügung stehen. Die Heckzapfwelle des neuen Zetor Forterra HD bietet serienmäßig die Drehzahlkombination 540/540E/1000/1000E. Eine Wegzapfwelle in Kombination mit den Drehzahlen 540 und 1000 U/min wird ebenso optional angeboten, wie eine 1000er-Frontzapfwelle. Im Gegensatz zu Forterra und Forterra HSX kann der Forterra HD wahlweise mit einer gefederten Vorderachse bestellt werden, zudem beinhaltet seine Serienausstattung schwenkbare Kotflügel an der Vorderachse. Der Radstand fällt beim Forterra HD, um eine bessere Gewichtsverteilung zu erzielen, mit 2720 mm um bis zu 230 mm länger aus als bei den Schwestermodellen.

Serienmäßig rüstet Zetor die Forterra HD Traktoren mit einer Zahnrad-Hydraulikpumpe mit einer Förderleistung von 85 l/min aus, als Wunschausstattung gibt es darüber hinaus auch eine Axialkolbenpumpe mit 120 l/min Förderleistung. Im Heck stehen vier elektronische Zusatzsteuergeräte mit einstellbarer Durchfluß- und Mengensteuerung zur Verfügung. Die Hubkraft des per EHR geregelten Heckkrafthebers beziffert Zetor bei allen drei Forterra HD Modellen mit 85 kN.

Die Kabine des Forterra HD ist serienmäßig auf Silentblöcken gelagert, kann auf Wunsch jedoch auch mit einer Federung ausgerüstet werden. Eine Neuheit nicht nur bei den Forterra Traktoren, sondern im kompletten Zetor-Programm, ist das rechts vom Fahrersitz angeordnete Bedienpanel, in dem Zetor die Bedienung aller Hydraulikfunktionen, der Zapfwelle sowie des Vorgewendemanagements ergonomisch angeordnet hat.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.