tec24.com Blog

Alles rund um Traktoren und Landmaschinen

Fendt beteilit sich am SMART-E Programm

| Keine Kommentare

Fendt SMART-EUm die Menschen auch in Zukunft ausreichend mit Nahrungsmitteln, Energie und Rohstoffen versorgen zu können, ist gerade die Agrar-Wirtschaft gefordert. In einer zukünftigen Welt intelligenter und kommunizierender Maschinen werden je nach Arbeitsaufgabe zum einen leistungsfähige, effiziente Großmaschinen arbeiten, zum anderen kleine, vollautomatische Einheiten, wie Roboter.

„Als Landtechnikhersteller müssen wir neue Trends und Technologien aufgreifen, um auch in Zukunft die Produkte anbieten zu können, die moderne Landwirte brauchen“, bekräftigt Dr. Benno Pichlmaier, bei AGCO/Fendt verantwortlich für Forschung und Vorentwicklung. „Neben namhaften Partnern aus Universitäten, und Forschungseinrichtungen beteiligt sich AGCO als einziger Vertreter aus der Industrie am Forschungskonsortium SMART-E.“
SMART-E ist ein europaweites Forschungsvorhaben zum Thema Advanced Robotics Technologies. Unter dem Marie-Curie-Fellowship Programm der Europäischen Union werden junge Forscher im Bereich Robotertechnologie ausgebildet. Die jungen Wissenschaftler profitieren durch Fendt, da das Unternehmen konkrete Fragestellungen und praktische Anwendungsfälle für mögliche Produkte bietet. „Das von der EU geförderte SMART-E Projekt verbindet internationale Robotik-Experten zu einem Netzwerk. Die hochspannenden Erkenntnisse können so auch aus erster Hand zur Entwicklung zukünftiger Produkte einfließen.“, erläutert, Dr. Benno Pichlmaier die Gründe für eine Teilnahme von AGCO/Fendt.
In der Symbiose akademischer Forschung mit praxisnaher Anwendung ermöglicht es AGCO/Fendt einem jungen Wissenschaftler im Fendt Entwicklungsteam mitzuarbeiten. An vielen Themen wird in der landwirtschaftlichen Robotik gearbeitet. Besondere Herausforderungen ergeben sich aus dem Zusammenspiel komplexer Sensorik, wie beispielsweise zur Pflanzenerkennung unter stetig veränderlichen Umgebungsbedingungen, wie Temperaturen, Wetter oder Böden. Die erforderliche Technik muss über Jahre hinweg den rauen Alltagsbetrieb zuverlässig überstehen und die Steuerungsalgorithmen müssen fehlerfrei und vor allem sicher das ganze Orchester aus Sensoren, Aktuatoren und Datenkommunikation dirigieren.
AGCO/Fendt hat mit SMART-E den nächsten Schritt gesetzt. Die Vision einer nachhaltigen Landwirtschaft durch weiterentwickelte Robotertechnik motiviert die Wissenschaftler und Fendt Ingenieure, um Landwirten auch weiterhin exzellente Produkte bieten zu können.

Quelle: www.fendt.com

Finden Sie Ihren gebrauchten Fendt auf tec24.com

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.