tec24.com Blog

Alles rund um Traktoren und Landmaschinen

Fendt sponsert Hauptpreis für Land & Forst Gewinnspiel

| Keine Kommentare

Fendt GewinnschlepperDer Hauptpreis des alle zwei Jahre stattfindenden großen Luftbildwettbewerbes des niedersächsischen Wochenblatts Land & Forst, ein Fendt 313 Vario, ging diesmal an die Landwirte Andrea und Uwe Ehrenpfort aus Einbeck-Odagsen.
Ralf Stephan, Chefredakteur Land & Forst, bedankte sich bei AGCO/Fendt für den gesponserten Hauptpreis. „Der Fendt Vario ist eine sehr gute Motivation für unsere Leser, an dem Luftbildwettbewerb teilzunehmen. Immerhin haben wir rund 10.000 Einsendungen bekommen“, kommentierte er. „Das zeigt, wie sehr die niedersächsischen Landwirte die leistungsstarke Landtechnik des Herstellers aus dem Allgäu schätzen.“ „Wir freuen uns sehr, dass der 313 Vario auf einem Landwirtschaftsbetrieb eingesetzt wird, bei dem seine Effizienz und Leistungsfähigkeit voll zum Tragen kommen“, sagte Sepp Nuscheler, AGCO/Fendt Pressesprecher.

Dass so ein nicht alltägliches Ereignis gefeiert werden muss, versteht sich für Betriebsleiterin Andrea Ehrenpfort und ihrem Mann Uwe von selbst. Familienangehörige, Freunde, Berufskollegen und Geschäftspartner waren ihrer Einladung zur Preisübergabe auf den Hof in Odagsen, Landkreis Northeim, gefolgt und versammelten sich in der festlich geschmückten Maschinenhalle. Als dann Thomas Brinckmann vom AGCO/Fendt Vertriebspartner Agravis Northeim mit der 135 PS starken Maschine auf den Bauernhof rollte, lachte nicht nur die Sonne: „Wir freuen uns riesig über den komfortablen, vielseitig einsetzbaren Fendt Traktor, der auch von der Größe hervorragend auf unseren Betrieb passt“, erklärte Uwe Ehrenpfort.

Fendt unterstützt das Preisausschreiben des Magazins für Landwirtschaft und Landleben bereits seit 1985. Begonnen hat es damals mit einem Fendt Farmer 306 LSA als Hauptpreis. Viele Modelle, zum Beispiel der legendäre Fendt 380 GTA oder ein 509 C folgten. Bei dem Luftbildwettbewerb kommt es darauf an, über 52 Wochen Ausgabe für Ausgabe auf Luftaufnahmen Orte in Niedersachsen zu erkennen und daraus einen Sinnspruch zu bilden. „Ein Jahr lang hat meine Frau die Luftbilder gesammelt“ erinnerte sich Uwe Ehrenpfort. „Als die letzte Folge des Bilderrätsels erschien, hatten wir gerade sehr viel auf dem Betrieb zu tun. Als ich mich trotzdem hinsetzte, um das Rätsel zu lösen, fragte sie mich: ‚Willst du dir das wirklich antun?’ ‚Ja, wir wollen doch den Fendt gewinnen!’ hab ich zum Spaß geantwortet. Nun ist aus dem Spaß Ernst geworden. Da draußen steht er“, lachte der Landtechnikingenieur.
Da die gesamte Familie einschließlich der Altenteiler Berta und Martin Konietzke leidenschaftlich gern Maschinen bedienen, werden fast alle Arbeiten selbst ausgeführt. Für den Vario 313 wird es daher sehr viel zu tun geben. Auf den 73 ha Ackerland bauen die niedersächsischen Landwirte vor allem Zuckerrüben, Weizen, Gerste und Raps sowie Mais für eine Biogasanlage in Einbeck an. Gut 5 ha Grünland dienen 40 Mastrindern, die an den QS-zertifizierten Schlachthof in Paderborn vermarktet werden, als Weide. Fleckviehrinder und blau-weiße Belgier kamen auf den Hof, als 2008 die Entscheidung fiel, die Milchproduktion aufzugeben.

Quelle: www.fendt.com

Gebrauchte Maschinen von Fendt finden Sie auf tec24.com

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.