tec24.com Blog

Alles rund um Traktoren und Landmaschinen

Effiziente Grünlandpflege mit dem Güttler GreenMaster

| Keine Kommentare

Güttler GreenMaster 9,40 mit Striegelvorsatz und 2 Sägeräten

Güttler GreenMaster 9,40 mit Striegelvorsatz und 2 Sägeräten

Das Frühjahr ist da und das Grünland beginnt zu wachsen. Doch um hohe Erträge und eine gute Qualität zu erzielen muss das Grünland gepflegt werden. Dabei gilt es den Unkrautbesatz niedrig zu halten und eine lückenlose Grasnarbe zu schaffen, um einen teuren Umbruch oder den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln zu vermeiden.

Unkräuter lassen sich mit einem Striegel gut aus der Grasnarbe entfernen. Dabei werden die Unkräuter durch die Zinken aus der Erde gezogen und oberhalb abgelegt, wo sie vertrocknen. Ein weiterer Vorteil des Striegelns ist, dass dabei der Vegetationsknoten der Gräser leicht angeschlagen wird, wodurch die Bestockung angeregt und der Bestand dichter wird. Außerdem wird die Grasnarbe belüftet, wodurch ein besseres und schnelleres Wachstum gegeben ist.

Eine weitere Maßnahme zur Verbesserung der Erträge und der Qualität ist die Nachsaat. Hierbei wird neues Saatgut in die bereits vorhandene Grasnarbe eingebracht, wodurch Lücken geschlossen und die Bestandesdichte gefördert wird. Dadurch wird verhindert, dass sich Unkräuter im Bestand ausbreiten und die Qualität des Grünlandes vermindern. Wichtig bei der Nachsaat ist es, die Samen anzuwalzen, damit sie an der feuchten, warmen Oberfläche keimen können.

Um diese Maßnahmen möglichst kostengünstig durchführen zu können, ist es sinnvoll, sie in einem Arbeitsschritt zu erledigen. Dafür bietet die Firma Güttler den GreenMaster an. Dieses Gerät ist speziell für die schlagkräftige und kostengünstige Grünlandpflege konzipiert. Dabei werden zuerst Unebenheiten wie Maulwurfshügel mit der Planierschiene eingeebnet und anschließend die Grasnarbe gestriegelt um den Boden zu lüften und Unkräuter zu bekämpfen. Nun bringt ein pneumatisches Sägerät das Saatgut breitflächig und bodennah direkt vor der Prismenwalze aus, welche das Saatgut andrückt, dabei aber durch ihre Form dem Boden weiterhin eine gute Belüftung gewährleistet.  Somit hat man alle nötigen Arbeitsschritte  schnell und kostengünstig in einer Überfahrt erledigt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.