tec24.com Blog

Alles rund um Traktoren und Landmaschinen

Neue DAL-BO MaxiRoll mit 4-reihigem Strohstriegel

| Keine Kommentare

Neue DAL-BO MaxiRoll mit 4-reihigem Strohstriegel

MaxiRoll-System-Walze mit 4-reihigem Strohstriegel, Bild: DAL-BO Deutschland

Die Vorstellung der DAL-BO System-Walze MaxiRoll mit neuem 4-reihigem Strohstriegel demonstriert, wie vielseitig sich die schwere Aufsattelwalze MaxiRoll einsetzen lässt. In Kombination mit dem neuen Strohstriegel kann die MaxiRoll zur zügigen Stoppel-Bearbeitung, leichten Saatbett-Bereitung und schnellen Gülle-Einarbeitung Verwendung finden.

Selbstverständlich ist es auch bei montiertem 4-reihigen Strohstriegel möglich, die MaxiRoll Walze solo zu benutzen – eine hydraulische Aushebung wurde integriert. Die MaxiRoll System-Walze ist in verschiedenen Ausführungen als 3-teilige sowie 5-teilige Variante erhältlich und daher für Arbeitsbreiten von 5,30 bis 12,30 m bestellbar. Werden Walzarbeiten durchgeführt, werden nach Unternehmensangaben Hohlräume im Oberboden verdichtet, und die Bodenfeuchtigkeit erhalten. In der Kombination mit dem neuen vorlaufenden Strohstriegel ist die MaxiRoll mit 55-cm-Cross-Combi-Ringen ausgestattet, die laut DAL-BO 625 kg/m auf den Boden bringen. Neben dem neuen 4-reihigen Strohstriegel bietet DAL-BO auch ein Crackerboard, eine Messerwalze, einen 2-reihigen Striegel, einen 2-reihigen Striegel mit Crackerboard und ein Eggenfeld als Vorwerkzeuge an.

Beim neuen, hydraulisch bedienbaren Strohstriegel setzt DAL-BO auf Zinken mit 14 mm Durchmesser, die im Abstand von 10 cm montiert sind. Durch Führungsräder aus Stahl soll eine exakte Tiefenführung gewährleistet werden. Hauptargument für die neue Kombination aus MaxiRoll mit Strohstriegel ist allerdings die mögliche Arbeitsgeschwindigkeit von 15 bis 20 km/h, die durch die extrem flache Stoppelbearbeitung inklusive Rückverfestigung realisiert wird. Laut einer DAL-BO-Berechnung schafft die 6,30-m-Variante bei einem Kraftstoffverbrauch von lediglich 5 l/ha 10 ha pro Stunde (den Zugkraftbedarf dieser Walzenbreite beziffert DAL-BO mit mindestens 100 PS).

DAL-BO unterstreicht des Weiteren, dass sich gerade bei Problemen mit Ackerfuchsschwanz eine Stoppelbearbeitung direkt nach dem Mähdrusch bewährt hätte, da so die Kapillarität sofort unterbrochen und die Ausfallsamen sehr flach eingearbeitet werden. Die Bodenanpassung der DAL-BO MaxiRoll-Walze erfolgt übrigens einerseits durch die besondere Beschaffenheit der Cross-Combi-Ringe und anderseits durch das eingesetzte Duoflex-System, dass durch die mittige Anlenkung der Seitenteile bis zu 50 cm Höhenunterschied ausgleichen kann – die hydraulische Gewichtsverteilung hält den Druck trotzdem über die gesamte Arbeitsbreite konstant.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.