tec24.com Blog

Alles rund um Traktoren und Landmaschinen

Amazone präsentiert neue Säkombination Cataya

| Keine Kommentare

Amazone präsentiert neue Säkombination Cataya

Säkombination Cataya, Bild: Amazonen Werke H. Dreyer GmbH & Co. KG

Mit der neuen Säkombination Cataya stellt Amazone eine Aufbausämaschine vor, die sich zur Saatbett-Bereitung entweder mit einer Kreiselegge oder mit einem Kreiselgrubber ausstatten lässt. Als Aufbausämaschine kommt die Cataya 3000 Super zum Einsatz, bei der es sich, wie auch bei der Kreiselegge KE 3001 und den Kreiselgrubbern KG 3001 sowie KX 3001, um ein neues Modell handelt.

Der Saatguttank der neuen Amazone Cataya 3000 Super fasst 830 l, kann aber durch einen optionalen Aufsatz auch 1270 l aufnehmen. Die Öffnung des Saatguttankes hat Amazone mit 2,60 x 0,75 m großzügig gestaltet, um die Befüllung per Frontlader zu vereinfachen. Beim Dosiersystem der neuen Cataya 3000 Super setzt Amazone auf das Dosiersystem Precis, bei dem ein Schließschieber mit drei Positionen für einen schnellen Wechsel zwischen Normal- und Feinsaat sorgt, in Kombination mit dem elektrischen Dosierantrieb ElectricDrive, der das Saatgut stufenlos von 0,4 bis 550 kg/ha einteilt. ElectricDrive eröffnet, neben der Saatmengen-Regulierung aus der Kabine, auch die Möglichkeit, mit Applikationskarten zu arbeiten, in den Feldecken vorzudosieren und Fahrgassen zu schalten. Serienmäßig können 2×3, optional 2×5 Fahrgassenreihen geschaltet werden; asymmetrische Rhythmen werden durch halbseitige Abschaltung realisiert.<br>An der linken Seite der Cataya findet sich das Kalibrier-Zentrum SmartCenter, bei dem der Vorgang durch einen Schalter ausgelöst wird; die beiden Kalibriermulden sind ebenfalls hier positioniert. In das SmartCenter wurden neben einem Falteimer und einer Waage mit beleuchtetem Display auch ein Wassertank zum Händewaschen und ein Seifenspender integriert.

Die neu Cataya 3000 Super lässt sich mit TwinTeC-Doppelscheibenscharen ausrüsten, die bis zu 60 kg Schardruck erzeugen, und einen Reihenabstand von 12,5 oder 15 cm aufweisen. Die Ablagetiefe lässt sich unabhängig vom Schardruck zwischen 0 und 6 cm variieren. Bei schweren Böden empfiehlt Amazone die Tiefenführungsrollen Control 50, bei leichteren Böden die Control 65. Zur abschließenden Einebnung können entweder der Exact-Striegel verwendet oder einzelne Striegel direkt an den Scharen montiert werden.

Die neue Kreiselegge KE 3001 sowie die neuen Kreiselgrubber KG 3001 und KX 3001 lassen sich durch ein neues Kupplungskonzept auch ohne Sämaschine einsetzen. Die Kreiselgrubber können optional mit einer hydraulischen Tiefenverstellung ausgerüstet werden, die eine Einstellung der Arbeitstiefe während der Arbeit erlaubt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.