tec24.com Blog

Alles rund um Traktoren und Landmaschinen

Neue Motoren für Weidemann Rad- und Teleskopradlader der 40er- und 50er-Serie

| Keine Kommentare

Neue Motoren für Weidemann Rad- und Teleskopradlader der 40er- und 50er-Serie

Radlader 5080, Bild: Weidemann GmbH

Weidemann spendiert den Rad- und Teleskopradladern 4080/4080T und 5080/5080T der 40er- und 50er-Serie ein Update, das neue Motoren der aktuellen Abgasnormen sowie einige weitere neue Ausstattungsmerkmale beinhaltet.

Für die Weidemann 40er-Baureihe stehen jetzt Perkins-Motoren mit 55 kW (75 PS), 75 kW (102 PS) oder 90 kW (122 PS) zur Auswahl. Die 50er-Serie liefert Weidemann ausschließlich mit dem größten der drei Motoren. Mit DPF (Dieselpartikelfilter) erfüllt der 75-PS-Motor die Abgasnorm EU Stufe IIIB, die beiden stärkeren Motoren jedoch durch die Kombination aus DOC und SCR-/AdBlue-Technik die Abgasnorm EU Stufe IV/Tier 4 final. Die Einführung der neuen Motoren bedingt ein neues Motorhauben-Design, da die Luftführung im Motorraum geändert wurde, weshalb die Luft jetzt heckseitig angesaugt wird. Neu ist auch ein Luftfilter mit integriertem Zyklonabschneider, der wahlweise mit einer Unterdruckabsaugung ausgerüstet werden kann, die den täglichen Wartungsaufwand weiter verringert.

Neu bei den Teleskopradladern 4080T und 5080T sind größere Kippzylinder für eine Verbesserung der Reißkräfte. Darüber hinaus gibt es sowohl bei den Rad- als auch bei den Teleskopradlader außen am Teleskoparm respektive an der Ladeschwinge einen Knopf zur Betätigung der Druckentlastung des 3. Steuerkreises. Anbauwerkzeuge können so noch bequemer und schneller gewechselt werden.

Neuerungen sieht das Update auch im Bereich des Fahrerstandes vor, der jetzt mit größeren, für optimalen Halt grob profilierten Trittstufen und einem neuen 3,5 Zoll großen Farbdisplay mit erweiterten Funktionen aufwarten kann. Darüber hinaus gibt es jetzt, für den Betrieb von Dauer-Ölverbrauchern, eine Raste für den 4. Steuerkreis beziehungsweise die High-Flow Option. Als Wunschausstattung bietet Weidemann für die neuen Modelle der 40er- und 50er-Serie eine leistungsfähige Aufdach-Klimaanlage an.

Ebenfalls eine neue Ausstattungsoption ist die 40-km/h-Ausführung dieser Maschinen, die durch geänderte Übersetzungen von Achsen und Getriebe sowie einen größeren Fahrmotor nebst größerer Verstellpumpe realisiert wird. Dazu passend bietet Weidemann jetzt als Alternative zur starren Anhängerkupplung auch eine von 60 bis 90 cm in der Höhe verstellbare an. Um die Eignung der Rad- und Teleskopradlader 4080/4080T und 5080/5080T für den Anhängerbetrieb weiter zu erhöhen, ist zudem wahlweise eine Druckluftbremsanlage verfügbar. Je nach Ausstattung können so mit den Rad- und Teleskopradladern der 40er- und 50er-Serie Anhängelasten von 3500 bis 8000 kg bewegt werden.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.