tec24.com Blog

Alles rund um Traktoren und Landmaschinen

Ackerschien – die Interessensgemeinschaft

| Keine Kommentare

ackerschienIm Januar 2000 trafen sich acht Bulldogfreunde in einem Weinhaus im Alzey und entschlossen sich eine Interessensgemeinschaft zu gründen, welche ohne Vorstand bleiben sollte. Grund dieses Entschlusses war der Gedanke zum Erhalt des landwirtschaftlichen Kulturgutes. Dies sollte dann ein Beitrag zur Allgemeinheit werden. Bei diesem Treffen entschieden sich die acht Freunde jedes Treffen auf dem Gelände eines Mitgliedes abzuhalten, welches in Wendelsheim ist. Dadurch entschlossen sich die Mitglieder sich I.G. Wendelsheimer Dreschfest „2000“ zu nennen. Nach einigen Fahrten und Treffen kam der Zusatzname „Die Ackerschien“ dabei, welcher durch eine kleine Begebenheit bei einer Ausfahrt zustande kam.

Auch die Ziele der Interessensgemeinschaft waren klar definiert. Das kulturelle Erbe der agrartechnischen Entwicklung sollte erhalten bleiben, instand gesetzt, gepflegt und bedient werden. Ein weiteres Ziel ist die jungen Mitglieder mit allem vertraut zu machen, wie zum Beispiel die Handhabung von Geräten aus vergangen Jahren oder die Entwicklung der Feldbestellung. Um dies alles zu verwirklichen werden viele Veranstaltungen besucht, um die verschiedensten Maschinen live zu erleben.

Die Mitglieder der Ackerschien haben natürlich auch ihre eigenen landwirtschaftlichen Maschinen aus vergangener Zeit. Diese Maschinen kommen von den verschiedensten Herstellern, wie Lanz, Fendt, MAN, Deutz, Porsche, Allgaier und viele mehr. Im Laufe der Jahre wurden die Mitglieder immer mehr und 2010 feierten sie ihr 10-jähriges Bestehen. Mittlerweile besteht die Interessensgemeinschaft aus 25 Mitgliedern und fast 60 Oldtimern. Schaut sie euch doch einfach mal näher an und geht auf die Webseite der Ackerschien.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.