tec24.com Blog

Alles rund um Traktoren und Landmaschinen

Fendt als Landtechnik-Full-Liner auf der SIMA 2013

| Keine Kommentare

Fendt auf der SIMA 2013Unter dem Motto „Der neue Fendt“ hat sich AGCO/Fendt auf der internationalen Landtechnikmesse SIMA präsentiert, die vom 24. bis zum 28. Februar in Paris stattfand. „Den neuen Fendt haben wir erst mit der Eröffnung unseres modernen Werkverbundes im vergangenen September in Marktoberdorf geboren“, erklärte Marketing-Direktor Roland  Schmidt . In diesem Zusammenhang sei auch ein neues Logo mit einem Horizont entwickelt worden. Dies bedeute, dass sich Fendt an der Schnittstelle zwischen Himmel und Erde befinde und die besten Lösungen im Landtechnikbereich biete, erläuterte Schmidt.Um den Messebesuchern einen Eindruck der modernsten Traktorenproduktion der Welt zu geben, sei eine kleine Montagestrecke aufgebaut worden. AGCO/Fendt-Angaben zufolge war in Paris ferner neben einem 210-Vario, einem 939-Vario und einem 720-Vario mit Fendt-Ballenpresse auch das Topmodell der 500-Vario-Fendtbaureihe zu sehen. Dieser neue Traktor sei von den Landwirten „belagert“ und unter die Lupe genommen worden. Vorgestellt worden sei zudem der neue Mähdrescher der C-Serie. Der Vorsitzende der AGCO/Fendt-Geschäftsführung, Peter-Josef  Paffen , berichtete, dass erstmals auf einer internationalen Messe der Feldhäcksler Katana vorgeführt worden sei. Dieser von Fendt entwickelte und auch produzierte, selbstfahrende Häcksler befinde sich in Frankreich aktuell in der Markteinführung. Katana sei wichtig, weil er das Full-Line-Programm vervollständige, erklärte Paffen. Der Häcksler überzeuge durch seine Wendigkeit und die Qualität des Häckselgutes, aber auch durch seinen V-Cracker; durch den die Cracker-Spaltlänge im Vergleich zu üblichen Walzen-Crackern mehr als verdoppelt werde. AGCO-Präsident Martin  Richenhagen  ergänzte, dass die eigenen Marken klar positioniert worden seien und dies auch nicht verwässert werden solle. „Jede Marke muss wissen, wo ihr Kundenstamm ist. Fendt ist innerhalb unseres Konzerns immer dann gefragt, wenn es um Technologie geht. Und davon profitieren letztlich auch die anderen Marken“, unterstrich Richenhagen. AgE

Besuchen Sie doch mal tec24, falls Sie einen gebrauchten Fendt suchen!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.