tec24.com Blog

Alles rund um Traktoren und Landmaschinen

Biogasanlage – Traktor nicht kraftfahrzeugsteuerbefreit

| Keine Kommentare

BiogasanlageEine Zugmaschine, die in einem ausschließlich der Energieerzeugung in einer Biogasanlage dienenden Betrieb eingesetzt wird, ist nicht von der Kraftfahrzeugsteuer befreit. Dies hat der Bundesfinanzhof (BFH) mit Urteil vom 6. März 2013 entschieden (Aktzeneichen II R 55/11). Nach BFH-Angaben erzeugt der Kläger in dem vorliegenden Fall in seiner Biogasanlage Strom, der entgeltlich in das öffentliche Stromnetz eingespeist wird. Die dazu erforderliche Biomasse baut er unter Einsatz der Zugmaschine auf einer Fläche von 64 ha an und verwertet seine gesamte Ernte zur Stromerzeugung.
Wie der Bundesfinanzhof zu dem Urteil erläuterte, ist nach § 3 Nr. 7 Buchst. a des Kraftfahrzeugsteuergesetzes das Halten von Zugmaschinen von der Kraftfahrzeugsteuer befreit, solange diese Fahrzeuge ausschließlich in land- oder forstwirtschaftlichen Betrieben verwendet werden. Für die Zugmaschine des Klägers hat der BFH eine solche Verwendung verneint. Bei der Biogasanlage eines Land- oder Forstwirts, der nahezu seine gesamte Ernte zur Energieerzeugung einsetze und die erzeugte Energie entgeltlich an Dritte abgebe, handle es sich vielmehr um einen einheitlichen Gewerbebetrieb, stellte das oberste Finanzgericht fest. Eine Trennung dieses einheitlichen Betriebs in die Verarbeitungsstufen der landwirtschaftlichen Urproduktion einerseits und der gewerblichen Stromproduktion andererseits sei nicht möglich.

Quelle: http://www.agra-europe.de/

Steuerbefreit oder nicht, gebrauchte Traktoren und mehr gibt es auf tec24!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.