tec24.com Blog

Alles rund um Traktoren und Landmaschinen

Weniger Traktoren in Niedersachsen

| Keine Kommentare

Veränderte Ansprüche an die Technik und der landwirtschaftliche Strukturwandel haben dazu geführt, dass in Niedersachsen heute weniger, dafür aber leistungsstärkere Schlepper ihren Dienst verrichten als vor knapp 30 Jahren. Wie die zuständige Landwirtschaftskammer vergangene Woche weiter mitteilte, sind derzeit auf jedem landwirtschaftlichen Betrieb in Niedersachsen statistisch zwei bis drei Schlepper im Einsatz. Das seien deutlich weniger als 1985, als im Vergleich der einzelnen Jahre die bislang meisten Schlepper in dem Bundesland gezählt worden seien. Ein Grund für die Verkleinerung des Fuhrparks sieht die Kammer im landwirtschaftlichen Strukturwandel: Weniger Bauernhöfe benötigten weniger Schlepper. Diese seien jetzt allerdings auf größeren Flächen unterwegs und würden darüber hinaus deutlich vielseitiger eingesetzt als vor 30 Jahren, als für verschiedene Arbeiten unterschiedliche Trecker genutzt worden seien. In der Folge habe die Motorleistung seit 1985 von damals durchschnittlich 42 PS auf heute meist zwischen 60 PS und 82 PS zugenommen, berichtete die Kammer. Im vorigen Jahr habe ein neuer Schlepper in Niedersachsen durchschnittlich 129 PS gehabt. Ob mehr Neukäufe getätigt werden oder ob mehr Geld in Reparaturen investiert wird, lässt sich laut Einschätzung der Landwirtschaftskammer pauschal nicht sagen. In der Regel kauften Lohnunternehmen neue Maschinen, während Landwirte ihren Traktor oft auch bei größeren Schäden reparieren ließen. Beim Kauf eines neuen Schleppers legten beide Käufergruppen in erster Linie Wert auf den Service der Werkstatt. So müssten sie sich beispielsweise darauf verlassen können, dass ein Ersatzschlepper gestellt werde und die Reparaturen schnell erledigt würden. Erst wenn diese Voraussetzungen stimmten, gewännen weitere Punkte wie zum Beispiel die laufenden Kosten an Bedeutung.

Quelle: http://www.agra-europe.de/

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.