tec24.com Blog

Alles rund um Traktoren und Landmaschinen

Joskin – Vorführung von Sämaschinen und Weidebeilüftern

| Keine Kommentare

joskin25. März, Ellecom (Niederlande)- An diesem Tag gab Herr Houwers von der Agrowin-Firma Erklärungen zum Weidemanagement, um die geeigneten Grassorten auswählen zu können. Dann erhielten die Besucher eine kleine Erläuterung von den Sämaschine- und Weidebelüfter-Herstellern zu ihren Maschinen.

Die vertretenden Marken waren Vredo, Evers, He-Va und JOSKIN.

Unter diesen Maschinen ist die JOSKIN-Maschine die einzige, die zu den Landwirten wirklich passt. Tatsächlich sind die anderen Maschinen eher an die Lohnunternehmer gerichtet. Da mehr als fünfzig Landwirte anwesend waren, hat die Vorstellung des mit der Delimbe Druckluftsämaschine ausgerüsteten JOSKIN-Weidebelüfters EBR4S von 6,00m viel Interesse geweckt.

Aus der Vorführungen der unterschiedlichen Maschinen geht hervor, dass die JOSKIN- Egge zur Unkrautbekämpfung und Schaber eine bessere Wirkung gegen Unkräuter zeigen, als die Maschinen der anderen vertretenden Marken. Herr Houwers betonte ferner, dass die schweren Cambridge-Walzen die Qualität der Unkrautbekämpfung verschlechtern, wenn sie der Egge unmittelbar nachgeordnet sind. Mit diesen Walzen werden die Unkräuter nach dem Ausreißen in den Boden gedrückt und so können sich wieder verwurzeln.Die beste Wirkung wird erzielt, wenn der Rasen erst 4 oder 5 Tage nach dem Ausreißen gewalzt wird, wenn die entfernten Unkräuter getrocknet sind

Da die JOSKIN-Maschine über keine Walze verfügt, weist sie ein sehr positives Ergebnis auf. Für ein rasches Keimen wird es daher empfohlen die Weide erst 4 oder 5 Tage nach dem Einsatz des mit der Delimbe Sämaschine ausgerüsteten JOSKIN-Weidebelüfters zu walzen. Die Ernte wird dadurch ertragreicher. Wenn es regnet, muss die Walze nicht eingesetzt werden.

Herr Houwers stellte auch fest, dass es besser ist, wenn man nur zwei kleine Mengen Saatgut anstatt einer großen ausbringt. Das Samen-Wachstum wird auch dadurch verstärkt und die Unkräuter werden so zweimal ausgerissen. Daher gibt es weniger Konkurrenz zwischen den Weiderückständen und den eingesäten Samen.

Das Nachsäen und Ausreißen der Unkräuter sind sicher zu empfehlen, um den Druck von den Unkräutern zu erleichtern, die Kosten für Schutzmittel zu reduzieren und den Ertrag zu erhöhen ! Wenn mehr Rasen anwesend ist, gibt es weniger Platz für die Unkräuter und können die Nährstoffen optimal in den Boden über die Graswurzeln eindringen.

Hierzu ist auch zu bemerken, dass diese Maschine auch zum Anpflanzen von Kohl, Klee, Radieschen und Getreide eingesetzt werden kann.

Quelle: http://www.joskin.com/

Finden Sie Interessante Joskin Angebote auf tec24

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.