tec24.com Blog

Alles rund um Traktoren und Landmaschinen

Vogelsang stellte Neuheiten auf Kompetenztag vor

| Keine Kommentare

vogelsangProduktneuheiten für ein effizientes Gülle-Handling stellte die Hugo Vogelsang Maschinenbau GmbH am Wochenende auf dem Vogelsang-Kompetenztag unter dem Motto „Güllemanagement – direkt in den Boden“ vor. Mit rund 1.400 Fachbesuchern hat sich die Teilnehmerzahl im Vergleich zum letzten Jahr verdoppelt. In Fachgesprächen wurde das hoch aktuelle Thema der Güllenutzung und der effizienten Gülleeinbringung vielfach diskutiert und die Bodenbearbeitungsgeräte dahingehend genau unter die Lupe genommen. Vogelsang präsentierte mit dem XTill VarioCrop ein kulturenunabhängiges Strip Till-Gerät und erweitert damit die XTill Produktfamilie. Bereits seit 2011 ist das erste Modell, bisher nur XTill genannt, auf dem Markt und erhielt nun zur Unterscheidung den neuen Namenszusatz XTill ProTerra. Darüber hinaus bietet Vogelsang mit dem BaseRunner Schleppschuhsystem eine einfache Umrüstoption für Schleppschlauchgestänge an.

Harald Vogelsang, Geschäftsführer: „Im Hinblick auf die neue Gülleverordnung, die als Entwurf derzeit in den zuständigen Gremien diskutiert wird, gehen wir von einer weiteren Verschärfung der Vorgaben für die Gülleausbringung aus. Trend wird daher sein, Gülle direkt einzuarbeiten, wann immer es möglich ist, und sie bodennah in den Bestand auszubringen. Gefragt ist ein sinnvolles Gesamtkonzept. Deshalb bieten wir unseren Kunden mit unserem erweiterten Agrar-Portfolio flexible Kombinationsmöglichkeiten für eine wirtschaftliche Gülleverarbeitung an.“

Vogelsang – Die Neuheiten im Überblick:

XTill VarioCrop: Strip Till-Gerät erstmals für verschiedene Reihenkulturen
Mit dem XTill VarioCrop von Vogelsang lässt sich erstmals an einem Strip Till-Gerät mit Gülleunterfußdüngung die Reihenweite der bearbeitenden Aggregate flexibel einstellen – von 75 cm bis 45 cm. Das ermöglicht dem Anwender, nicht nur Mais, sondern z. B. auch Raps-, Sonnenblumen- und Zuckerrübenkulturen im boden- und umweltschonenden Strip Till-Verfahren anzubauen und die Technik damit in vielen Regionen einzusetzen. Während der streifenförmigen Bearbeitung des Bodens wird die Gülle gleichzeitig direkt im späteren Wurzelbereich der angebauten Pflanzen abgelegt. So treten keine umweltschädlichen Emissionen auf. Gülleablage- und Bearbeitungstiefe lassen sich am XTill VarioCrop variabel und unabhängig voneinander einstellen. Da die beiden Schritte Bodenbearbeitung und Düngung in einem Arbeitsgang durchgeführt werden, reduziert sich die Anzahl der Überfahrten. Das spart nicht nur Zeit, sondern auch Kosten, etwa für Kraftstoff. Darüber hinaus erfüllt der Nutzer auf Anhieb die in Deutschland bisher geltende Vier-Stunden-Regel für die Gülleeinarbeitung.

BaseRunner: Schleppschuhsystem zum Nachrüsten für Schleppschlauchgestänge
Das Vogelsang BaseRunner Schleppschuhmodul ist aufgrund der gewichtsoptimierten Konstruktion als Nach- bzw. Umrüstoption für jedes Schleppschlauchgestänge geeignet und kann mit nur wenigen Handgriffen auch an großen Gestängen von Vogelsang montiert werden. Damit sind bei der Schleppschuhtechnik erstmals hohe Arbeitsbreiten möglich. Um das Schleppschlauchsystem umzurüsten, werden die Endstücke ausgewechselt und durch die BaseRunner Schleppschuhmodule ersetzt. Über eine integrierte Kufe wird die Gülle bodennah unter den Gras- oder wachsenden Getreidebestand ausgebracht. In Kombination mit einem Schleppschlauchgestänge von Vogelsang profitieren Anwender von der optimalen Bodenanpassung. Denn das dauerelastische Material des Schaftes stellt auch bei hügeligem Gelände eine gleichmäßige bodennahe Ausbringung sicher. Neben der effektiven Nutzung der Gülle sorgt auch ein reduzierter Kraftstoffaufwand wegen weniger Fahrgassen für eine effiziente Bewirtschaftung der Flächen und damit für Kosteneinsparungen.

Feldvorführungen mit Partnern und Herstellern
Über Geld referierte auch Franz-Josef Schoo. In seinem Vortrag stellte er Förderleistungen für die Gülleausbringung vor und gab Tipps zur Beantragung der Fördergelder. Im Rahmen der Feldvorführungen konnten die Teilnehmer den XTill VarioCrop, das BaseRunner Schleppschuhsystem sowie 20 weitere Gespanne für den landwirtschaftlichen Einsatz live und in Aktion erleben. Über 30 Aussteller komplettierten das Programm des Vogelsang-Kompetenztags und stellten ihre Maschinen und Techniken für die effiziente und wirtschaftliche Bodenbearbeitung vor. Darüber hinaus präsentierten die Kooperationspartner AMAZONE und Väderstad ihre Bodenbearbeitungsgeräte in Kombination mit SynCult, dem Aufrüst-Set von Vogelsang für die flächige Gülleausbringung.

Positive Geschäftsentwicklung
Mit einer konstant positiven Umsatzentwicklung (2013 ca. 74 Millionen Euro) und steigenden Mitarbeiterzahlen blickt das Unternehmen positiv in die Zukunft. Harald Vogelsang: „Wir haben viele Ideen und stellen bei unseren Produktinnovationen den praktischen Nutzen immer in den Vordergrund. Denn die gesamte Marktentwicklung gibt vor, dass Landwirte auf effiziente Bearbeitungstechniken angewiesen sind.“

Quelle: www.vogelsang.info

Das gesamte Vogelsang Sortiment auf tec24 finden Sie hier

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.