tec24.com Blog

Alles rund um Traktoren und Landmaschinen

Fendt Erntetechnik jetzt auch für italienische Kunden verfügbar

| Keine Kommentare

Fendt in ItalienDie internationale Messe für Landmaschinentechnik EIMA schließt mit einem Rekord ihre Pforten: 235.614 Besucher informierten sich in Bologna über moderne Landtechnik. Das ist ein Zuwachs von 20 Prozent zur letzten Messe.

„Auch unser Fendt Stand war jeden Tag sehr gut besucht“, so Johann Planatscher, AGCO/Fendt Brand Manager Italien stolz. „Wir haben uns als Full-Liner präsentiert. In Italien verkaufen wir neben Fendt Traktoren jetzt auch die gesamte Erntetechnik von Fendt.“

Täglich wurden in 4 Live-Shows die neuen Maschinen präsentiert. Besonderes die Fendt Feldhäcksler Katana 65 und Katana 85 weckten das Interesse der Besucher. Ein Höhepunkt war der Verkauf des 15. Katana 65 in Italien direkt auf der EIMA. Der neue und stolze Besitzer, Davide Porzio aus dem landwirtschaftlichen Unternehmens AgriAll aus Briona, freute sich, die Auszeichnung vom Fendt Chef Peter-Josef Paffen persönlich überreicht zu bekommen.
„Wir haben im März vergangenen Jahres den Katana 65 erstmals in Italien vorgestellt“, berichtet Peter-Josef Paffen, Vorsitzender der AGCO/Fendt Geschäftsführung. „Ich freue mich, dass der Fendt Häcksler so gut auf dem italienischen Markt angenommen wird. Jetzt verkaufen wir erstmalig in Italien auch unsere Fendt Mähdrescher. Den ersten haben wir sogar hier auf der EIMA an einen glücklichen Kunden verkauft.“

Mit Besuchern aus 124 Ländern, 1.800 Herstellerfirmen, 60 offiziellen Auslandsdelegationen und 700 akkreditierten Journalisten aus 40 Ländern bekräftigte die EIMA International auch 2014 ihre weltweite Relevanz.

Quelle: www.fendt.com

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.