tec24.com Blog

Alles rund um Traktoren und Landmaschinen

ROPA’s Panther mit Silbermedaille ausgezeichnet

| Keine Kommentare

Ropa SilbermdailleSpeziell für den Rübenroder Panther hat ROPA ein neuartiges Fahrwerkskonzept mit 2 Pendelachsen in Verbindung mit 4 Stabilisierungszylindern entwickelt, welches von der Neuheiten-Kommission der Agrosalon in Moskau mit einer Silbermedaille ausgezeichnet wurde.
Gegenüber bisherigen Fahrwerken von 2-achsigen Rübenrodern reduziert sich beim Panther das Wanken der Maschine um 50 Prozent. Grund dafür ist die hydraulische Verbindung der Stabilisierungszylinder an Vorder- und Hinterachse einer Seite, so dass Bodenunebenheiten an einem Rad in der Höhendifferenz nur zu 50 Prozent auf den Rahmen wirken – Wankstabilisierung des Chassis. Durch die Reduktion des Wankens am Chassis verbessert sich gleichzeitig die Reihen- und Tiefenführung des Rodevorsatzes, da der Rahmen ausgemittelt zur Stellung der beiden Achsen steht. Am Seitenhang wird die Lastdifferenz zwischen Berg- und Talseite gleichmäßig auf Vorder- und Hinterachse verteilt – Radlastausgleich für mehr Traktion und nachhaltigen Bodenschutz.
Einzigartig unter den Rübenrodern ist ebenso der automatische Hangausgleich mittels vier Hydraulikzylinder und Sensorik. Das komplette Fahrzeug wird zum Hang hin geneigt und dadurch waagrecht gehalten, das Rodeaggregat führt sich selbst durch Abtastung der Bodenoberfläche. Die Hangstabilität steigt, in extremen Situationen kann der Panther selbst dort noch stabil gehalten werden, wo andere Roder bereits umkippen würden. Darüber hinaus erhöht sich der Fahrkomfort, da der Fahrer in einer aufrechten Sitzposition verbleibt, und nicht aus dem Sitz zu rutschen droht.
Über den Ackerboden schleicht der Panther mit gewaltig großen und imposanten Michelin Ultraflex Reifen. Die neuen 800/70 R38 Ultraflex Reifen auf der Vorderachse und die 900/60 R38 Ultraflex Reifen auf der Hinterachse sind die Grundlage für nachhaltige Bodenschonung. Selbst bei vollem Rübenbunker sind nur 2 Bar Reifenluftdruck notwendig. Der Ackerboden wird geschont bei zugleich verbesserten Dämpfungseigenschaften. Kurz gesagt, die neuen Reifen haben einen Raddurchmesser von 2050 mm und bieten dadurch gewaltige Reifenaufstandsflächen – ein besonderer Vorteil bei nassen Bodenverhältnissen.

Highlight!! – Neues Kabinen- und Bedienkonzept für den Rübenroder ROPA Panther

Die neu designte R-Cab Kabine mit deutlich verbesserter Kabinenlagerung auf Hydrobuchsen, ermöglicht optimale Einsicht in das Rodeaggregat in einer physiologisch gerechten und angenehmen Sitzposition. Das freundliche und souveräne Interieur der neuen Kabinenausstattung in Verbindung mit einer hervorragenden Schalldämmung ist Garant für Fahrgenuss pur. Extrem leistungsstarke Voll-LED Arbeitsscheinwerfer machen die Nacht zum Tag.
Unter der Bezeichnung R-Concept vereint ROPA seine neue intuitive Bedienphilosophie. Ein großes 12,1 Zoll Touchdisplay bildet die Informations- und Kommandozentrale der Maschine. Von hier überwacht der Fahrer die komplette Maschine, informiert sich über Betriebszustände und Leistungsdaten und verstellt Funktionen und beeinflusst damit das Arbeitsergebnis der Maschine.  Die Bedienung erfolgt Dual, wahlweise per Fingertip am Touch-Display oder per Drehen und Drücken an den „R-Select“ und „R-Direkt“ Drehknöpfen, welche ergonomisch ideal auf der neu konzipierten  Bedienkonsole im Griffradius des Multifunktionsjoystick (mit  integriertem Minijoystick) angeordnet sind. Die schlanke Bedienkonsole am Fahrerplatz bietet zahlreiche Verstellmöglichkeiten für eine ergonomische und bequeme Sitzposition, bei zugleich gesteigerter Rundumsicht und serienmäßiger Sitzheizung im Komfortluftsitz. Insgesamt ein Arbeitsplatz der Extraklasse.

Fahrantrieb

Die Kraftübertragung im 530 PS / 390 KW starken euro-Panther (Mercedes Benz 6-Zylinder-Reihenmotor mit AdBlue und SCR KAT euro-Mot 4) erfolgt nun noch effizienter bei zugleich verringertem Kraftstoffverbrauch. Ein durchzugsstarkes maximales Drehmoment von sage und schreibe 2450 Nm wird bei optimierten Wirkungsgraden über einen neuen Rexroth-Fahrantrieb, bei geradliniger Führung der Kardanwellen auf 2 Portalachsen übertragen. Große Planeten in den Achsen übertragen ein hohes Drehmoment auf die großen Räder. Im Rodemodus läuft der Panther bis 15 km/h, bei Straßenfahrt 32 km/h.

Klappautomatik für vollautomatische Umrüstung von Straßenfahrt zum Rodeeinsatz.

Per Knopfdruck  „verwandelt“  sich der ROPA Panther vollautomatisch vom Straßenfahrmodus  in den Feldmodus. Entladeband, der ein Meter breite Ringelevator, Bunkerschnecke und weitere Gruppen klappen nacheinander und teilweise sogar zugleich. Durch sensorgesteuerte Überwachungssysteme werden Fehlbedienungen und Kolissionen konsequent ausgeschlossen. Der gesamte Klappvorgang erfolgt durch zeitgleiche Ansteuerung der Funktionen um 50 Prozent schneller als bisher.

Extralanges Entladeband –  schnelle Bunkerentleerung

Das neue extralange Entladeband befindet sich zwischen den beiden Achsen, direkt nach dem Knickgelenk im Rahmen. Es ist 3-fach klappbar und 1400 mm breit – für ein noch einfacheres Anlegen von 10 Meter breiten Mieten oder problemloses Überladen auf Anhänger. Die Mitnehmerfinger mit 150 mm Länge garantieren hohe Förderleistungen bei kurzen Entladezeiten. Die Bunkerbefüllautomatik ermöglicht unter allen Rodebedingungen optimale Traktion bei bester Gewichtsverteilung. Die Ertragserfassung erfolgt über 2 Ultraschallsensoren, welche die Bunkerladungen aufsummieren und in die Schlagdatenbank abspeichern.
Weitere Ertragssicherung ermöglicht ein neuer und intelligenter Dreipunkt mit integriertem Meßsystem. Dieser bietet eine noch feinfühligere Steuerung zur Einhaltung der optimalen Rodetiefe. Als Vorteil daraus ergibt sich eine noch bessere Rodearbeit, bei zugleich weiterer Reduzierung der Rodeverluste.
Die Summe an Neuentwicklungen im euro-Panther resultiert in gesteigerten Tagesleistungen und einer Reduzierung der Betriebskosten, bei gleichzeitig vereinfachter Wartung und Instandhaltung. Der Maschinenführer genießt einen gesteigerten Fahr- und Bedienkomfort bei zugleich wirtschaftlicher, schonender und effizienter Ernte der Zuckerrüben.

Quelle: www.ropa-maschinenbau.de

Gebrauchte Modelle von ROPA gibt es jetzt auf tec24.com

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.