tec24.com Blog

Alles rund um Traktoren und Landmaschinen

Fendt – Energieeinsparungen wurden belohnt

| Keine Kommentare

Fendt EnergieeinsparungenErstmalig wurde AGCO/Fendt mit Übergabe des Zertifikats für die konsequente Arbeit im Bereich des Energieeinsparens und der Energieeffizienz belohnt. Große Anstrengungen hat das Projektteam um Richard Heumann (stellv. Energiemanagementbeauftragter Marktoberdorf, Projektleiter Photovoltaik Anlage), Karl Heinz Bruckmoser (Energiemanagementbeauftragter Bäumenheim), Christian Rank (Qualitätsmanager und Interner Auditor AGCO/Fendt), Maximilian Laturnus (Kommunikation Umwelt & Energie, Werkstudent) und Dirk Wolfsteller (Energiemanagementbeauftragter Marktoberdorf) unternommen, um die ISO 50.001 Zertifizierung für die Einführung eines Energiemanagementsystems bei AGCO/Fendt vorzubereiten. „Unsere Arbeit für eine energieeffizientere Produktion und Ressourcenschonung, die wir seit Jahren unternehmen, wurde durch das Zertifikat bestätigt.“, sagte Peter-Josef Paffen, Vorsitzender der AGCO/Fendt Geschäftsführung.
Die ISO 50.001 ist eine weltweit gültige Norm der International Organisation for Standardization (ISO). Das Ziel dieser Norm ist ein einheitliches Energiemanagementsystem in Organisationen und Unternehmen zu etablieren. Es geht darum, die Energieflüsse in einem Unternehmen von der Quelle, über die Verteilernetze bis zum Energieverbraucher zu erfassen. Der gesamte Energieverbrauch von bedeutsamen Einrichtungen, Anlagen, Prozessen und Tätigkeiten wird bewertet, um den Stand des Energieverbrauchs des Unternehmens kenntlich zu machen. An dieser Feststellung orientieren sich organisatorische und technische Maßnahmen zur längerfristigen Verbesserung der Energieeffizienz. In diesem Zuge wird aufgedeckt, welche Prozesse tatsächliche Energiefresser sind und ungenutzte Energieeffizienzpotenziale ermittelt. Es treten dabei auch gänzlich neue Aspekte zu Tage, an welcher Stelle weitere Energie eingespart werden kann. Das bedeutet: die Energiekosten werden reduziert und der Ausstoß von Treibhausgasen, wie CO2-Emissionen, wird deutlich verringert. Mit der Umsetzung der ISO 50.001 wird ein wesentlicher Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz geleistet.
Die Erstzertifizierung bedeutet die Implementierung eines komplett neuen Managementsystems, welches durch die Mitarbeiter des Unternehmens mitgetragen und umgesetzt wird. „Wir sind sehr stolz darauf, das Projekt „Zertifizierung nach ISO 50.001“ innerhalb einer rekordverdächtigen Zeit von knapp einem Jahr erfolgreich umgesetzt zu haben. Dies konnte nur erreicht werden, da in Bäumenheim und Marktoberdorf die effiziente Nutzung von Energie seit jeher einen großen Stellenwert hat und dadurch die Normenanforderungen im gesteckten Zeitrahmen zu erreichen waren“, erklärt Dirk Wolfsteller, Leiter Arbeitssicherheit, Umwelt & Energie, zentrale Instandhaltung AGCO/Fendt. Er ergänzt: „Mit der Zertifizierung ist das Projekt nicht beendet. Ganz im Gegenteil, das war der Startschuss für eine stetige Verbesserung der Energieeffizienz in allen Bereichen.“

Quelle: www.fendt.com

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.