tec24.com Blog

Alles rund um Traktoren und Landmaschinen

Pöttinger führt Mittenschwader TOP 842 C ein

| Keine Kommentare

Pöttinger führt Mittenschwader TOP 842 C ein

Mittenschwader TOP 842 C, Bild: Alois Pöttinger Maschinenfabrik GmbH

Pöttinger erweitert seine Mittenschwader-Baureihe mit dem neuen TOP 842 C nach oben. Der TOP 842 C wurde laut Pöttinger als schlagkräftiger Schwader für den professionellen Einsatz konstruiert und bietet eine variable Arbeitsbreite von 7,7 bis 8,4 m.

An den Schlepper angebaut wird der TOP 842 C Doppelschwader über den von den kleineren Modellen aus der Pöttinger Mittenschwader-Serie bekannten Rohrbügel inklusive Gelenkwellenhalter und Schlauchgalgen. Ebenso verfügt auch der neue TOP 842 C für eine hohe Wendigkeit über 73 Grad Lenkeinschlag des mit breiten Reifen der Dimension 340/55-16 ausgerüsteten Transportfahrwerkes.

Die Pöttinger „TOPTECH PLUS“-Kreiseleinheit besitzt beim neuen TOP 842 C einen Kreiseldurchmesser von 3,7 m und 13 Zinkenarme. Die Kurvenbahn ist verstellbar und mit einem Durchmesser  von 420 mm großzügig dimensioniert, der Zinkenarmlagerabstand beträgt laut Pöttinger 700 mm. Ein Austausch der Zinkenarmträger ist über nur zwei Schrauben zu bewerkstelligen. Um für die Straßenfahrt eine Transporthöhe von unter 4 m zu erzielen, müssen beim TOP 842 C keine Zinkenarme demontiert werden. Vielmehr wird die hydraulische Arbeitsbreitenverstellung genutzt, um die Kreiseleinheiten beim Klappen in Transportstellung abzusenken. Für einen sicheren Transport werden die Kreiseleinheiten zusätzlich verriegelt, zudem rüstet Pöttinger seinen neuen Mittenschwader serienmäßig mit Warntafeln inklusive Beleuchtung aus; Kotflügel für das Transportfahrwerk gehören ebenfalls zur Serienausstattung.

Für eine optimale Bodenanpassung verfügen die beiden Kreiseleinheiten beim neuen TOP 842 C jeweils über ein 5-Rad-Fahrwerk, das wahlweise um das Pöttinger MULTITAST-Rad ergänzt werden kann. Laut DLG-Focustest wird die Bodenanpassung durch das MULTITAST-Rad nochmals verbessert und der Schmutzeintrag in das Futter entsprechend reduziert, so dass der Rohasche-Anteil im Futter um bis zu 25 Prozent reduziert werden kann.

Für den Betrieb des neuen Pöttinger Doppelschwaders mit Mittenablage sind am Schlepper ein einfachwirkendes Steuergerät für die Aushebung sowie ein doppeltwirkendes Steuergerät für die Arbeitsbreitenverstellung erforderlich. Einen Mengenteiler und eine Einzelaushebung mit hydraulischer Betätigung der Verriegelungshaken liefert Pöttinger als Wunschausstattung.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.