tec24.com Blog

Alles rund um Traktoren und Landmaschinen

Massey Ferguson stellt neue Traktoren-Serie MF 5700 SL vor

| Keine Kommentare

Massey Ferguson stellt neue Traktoren-Serie MF 5700 SL vor

Massey Ferguson MF 5713 SL, Bild: AGCO Deutschland GmbH/Massey Ferguson

Massey Ferguson präsentierte auf der Agritechnica 2015 die neue Traktoren-Baureihe MF 5700 SL, deren vier Modelle MF 5710 SL, MF 5711 SL, MF 5712 SL und MF 5713 SL die 4-Zylinder-Modelle der bisherigen Baureihe MF 5600 ersetzen. Abgesehen von neu gestalteten und angeordneten Lüftungsschlitzen in der Motorhaube sowie modifizierter Getriebe unterscheiden sich die neuen Massey Ferguson MF 5700 SL Traktoren nicht von ihren Vorgängern, erfüllen aber dank weiterentwickelter Motoren die Vorgaben der Abgasnorm EU Stufe IV/Tier 4f.

AGCO Power 4-Zylinder-Motoren mit 4,4 l Hubraum sorgen in den Massey Ferguson MF 5700 SL Traktoren für den Antrieb. Als Maximalleistung nennt der Hersteller nach ISO TR14396 74/100 kW/PS beim MF 5710 SL, 81/110 kW/PS beim MF 5711 SL, 88/120 kW/PS beim MF 5712 SL und 96/130 kW/PS beim MF 5713 SL. Um die erwähnte Abgasnorm einhalten zu können, gibt es bei den Motoren eine Reihe Neuerungen. So verfügen sie jetzt neben einer Common-Rail-Einspritzung der vierten Generation über einen elektronisch geregelten Wastegate-Turbolader und nicht zuletzt das sogenannte All-in-one-SCR-System. Letzteres ist laut Massey Ferguson besonders kompakt, so dass es komplett rechts unterhalb der Kabine angeordnet werden konnte und der Auspuff nicht größer ausfallen musste; die Übersichtlichkeit der Vorgänger konnte so erhalten werden.

Beim Getriebe haben Käufer eines neuen MF 5700 SL die Wahl zwischen dem Dyna-4-Getriebe mit 4-fach-Lastschaltung und dem Dyna-6-Getriebe mit 6-fach-Lastschaltung. Die vier Lastschaltstufen verhelfen dem Dyna-4-Getriebe in Kombination mit vier Gruppen – die mittels elektrohydraulischer Bedienung kupplungsfrei gewechselt werden können – zu jeweils 16 Vorwärts- und Rückwärtsgängen. Das Dyna-6-Getriebe kommt mit seinen sechs Lastschaltstufen und ebenfalls vier Gruppen auf jeweils 24 Vorwärts- und Rückwärtsgänge, die komplett ohne Betätigung der Fahrkupplung geschaltet werden können. Wie bisher verfügen die Getriebe über eine Automatikfunktion, die bei Betätigung des Bremspadals automatisch auskuppelt. Wahlweise steht für beide Getriebe-Ausführungen die Funktion AutoDrive zur Verfügung, die für ein automatisches lastabhängiges Schalten der Stufen bei Feldarbeiten und eine selbsttätige Auswahl des passenden Ganges bei Transportfahrten sorgt.

Die neue Massey Ferguson Traktoren-Serie MF 5700 SL wird in den drei (Kabinen-)Ausstattungs-Varianten Essential, Efficient und Panoramic angeboten und kann mit einer neuen Vorderachsfederung ausgerüstet werden, die auch bei angebautem Frontlader und Geräten in der Fronthydraulik effektiver arbeiten soll.

Anzumerken ist noch, dass sich die Baureihe MF 5700 SL am unteren Ende mit der Serie MF 5600 überschneidet. Wer auf den 4-Zylinder-Motor und auf das Dyna-6-Getriebe verzichten kann, kann beim 100-PS-Modell demnach auch zum MF 5610 mit 3-Zylinder-Motor greifen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.