tec24.com Blog

Alles rund um Traktoren und Landmaschinen

Rabe stellt neuen Grubber Bluebird CL vor

| Keine Kommentare

Rabe stellt neuen Grubber Bluebird CL vor

Rabe Grubber Bluebird CL, Bild: Grégoire-Besson GmbH

Rabe hat die Grubber der Baureihe Bluebird CL für den Dreipunkt-Anbau überarbeitet und präsentierte auf der Agritechnica 2015 die neue Generation. Angeboten wird der neue Rabe Bluebird CL als starre Maschine mit 3,0 und 3,45 m Arbeitsbreite und in einer klappbaren Ausführung mit 4,40, 4,85 und 5,30 m Arbeitsbreite.

Der neue Rabe Bluebird CL verfügt wie sein Vorgänger über einen nach Herstellerangaben robusten dreibalkigen Rahmen, der sich bereits in anderen Geräten der Gregoire Besson Gruppe – von der Rabe vor einiger Zeit übernommen wurde – bewährt hat. Beim geklappten Bluebird CL Grubber ist der Rahmen dreiteilig mit einer 180-Grad-Klappung der äußeren Segmente aufgebaut. Diese Art der Klappung sorgt einerseits für eine Transportbreite von 3 m und eröffnet andererseits die Möglichkeit, mit dem Bluebird CL im eingeklappten Zustand und so auf 3 m reduzierter Arbeitsbreite zu arbeiten; etwa auf einem schmalen Vorgewende oder unter sehr schweren Bedingungen. Die Rahmenhöhe gibt Rabe für den neuen Bluebird CL mit 800 mm an. In Kombination mit den von Rabe entwickelten Schnellflusszinken soll so jederzeit ein verstopfungsfreies Arbeiten möglich sein. Verschiedene Schare stehen zur Ausrüstung der Zinken je nach Anforderung zur Verfügung.

Neu beim Bluebird CL Grubber ist die serienmäßige Non-Stop Federsteinsicherung, die laut Rabe über eine Auslösekraft von bis zu 400 kg verfügt und dem Grubber so auch unter erschwerten Bedingungen ein müheloses Eindringen in den Boden ermöglichen soll. Die Federsteinsicherung hat Rabe so konstruiert, dass trotz eines geringen Federweges der Zinken leicht nach oben ausweichen kann. Selbst unter sehr steinigen Bedingungen ist der Bluebird CL so laut Rabe sicher vor Beschädigungen geschützt, erreicht aber nach dem Ausweichen vor einem Hindernis schnell wieder die eingestellte Arbeitstiefe.

Eine weitere Neuerung beim Rabe Bluebird CL Anbau-Grubber betrifft die Nivellierscheiben hinter den Zinkenreihen, die jetzt messerartig gestaltet sind. Dadurch wird laut Rabe eine vermehrte Zerkleinerung von Ernterückständen erreicht, die zudem auch besser in die oberste Bodenschicht eingearbeitet werden sollen. Darüber hinaus soll so auch ein ebenes Bodenprofil vor der Walze erreicht werden. Je nach Einsatz kann der Bluebird CL Anbau-Grubber mit verschiedenen Nachläufern aus dem Rabe-Sortiment ausgerüstet werden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.