tec24.com Blog

Alles rund um Traktoren und Landmaschinen

Gaspardo mit neuer Universal-Drillmaschine Corona 300

| Keine Kommentare

Gaspardo mit neuer Universal-Drillmaschine Corona 300

Universaldrillmaschine Gaspardo Corona 300, Bild: Maschio Deutschland GmbH

Gaspardo baut die Universal-Drillmaschine Corona zur Serie aus und bietet jetzt neben der Corona 600 auch die neue Corona 300 mit 3 m Arbeitsbreite an. Wie ihre große Schwester verfügt auch die neue Gaspardo Corona 300 über einen Saatguttank von 3500 l.Ebenso hat Gaspardo für die 3-m-Maschine die komplette Rahmenkonstruktion der Corona 600 übernommen. Einsatzgebiete für die Corona 300 sieht der Hersteller auf mittleren Betrieben und kleinen Schlägen.

Die Bodenbearbeitung übernimmt bei der Gaspardo Corona 300 eine Kurzscheibeneggen-Sektion mit 510-mm-Scheiben aus verschleißfestem Borstahl. Die feine Zahnung der Scheiben soll für einen feinkrümeligen Boden sorgen. Fremdkörpern kann jede Scheibe einzeln durch ihre Befestigung am Rahmen über vier Hartgummi-Elemente ausweichen. Die Arbeitstiefe der Kurzscheibenegge wird hydraulisch verstellt. Ohne Säschiene kann die Kurzscheibenegge der Corona 300 auch solo zur ausschließlichen Bodenbearbeitung eingesetzt werden. Praktisch anschlußfreies Arbeiten ist nach Herstellerangaben dank der zwei einstellbaren Randbleche möglich.

Die Saatgutverteilung erfolgt bei der neuen Corona 300 über die Gaspardo Perfecta-Säschiene und den Gaspardo Flexeed-Verteiler. Laut Gaspardo soll so bei allen Saatgut- und Düngersorten eine konstante Einsatzsicherheit und Dosiergenauigkeit gewährleistet sein. Zur Anpassung der Ausbringmenge kann der elektrisch angetriebene Dosierer mit verschiedenen Dosierwalzen ausgestattet werden. Das Gebläse wird übrigens serienmäßig hydraulisch angetrieben.

Die Rückverfestigung hinter der Säschiene erfolgt bei der neuen Gaspardo Corona 300 über sechs selbstreinigende Reifen der Größe 405/70-R20. Auch bei hohen Arbeitsgeschwindigkeiten ermöglichen die großdimensionierten Reifen eine beachtliche Laufruhe. Der Reifenpacker übernimmt bei Straßenfahrten auch die Funktion des Transportfahrwerkes. Für mehr Sicherheit bei Transportfahrten sorgt serienmäßig die Zweileiter-Druckluft-Bremsanlage mit Federspeicher-Feststellbremse. Eine Rundumleuchte, Arbeitsscheinwerfer sowie eine komplette Beleuchtung inklusive Warntafeln gehört ebenso zur Serienausstattung der Gaspardo Corona 300. Gefahren wird die Corona 300 übrigens in den Unterlenkern des Zugschleppers. Eine zweifache Anlenkung der Anhängung soll für eine verbesserte Geländeanpassung und Manövrierfähigkeit sorgen.

Die neue Gaspardo Corona 300 ist ISOBUS-kompatibel, so dass sie bei entsprechend ausgestatteten Traktoren über das Schlepper-eigene Terminal bedient werden kann. Alternativ bietet Gaspardo für die Bedienung und Kontrolle der Corona 300 das Müller-Elektronik ISOBUS Basic-Terminal an.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.