tec24.com Blog

Alles rund um Traktoren und Landmaschinen

Claas führt neue Quaderballen-Presse QUADRANT 5300 ein

| Keine Kommentare

Claas führt neue Quaderballen-Presse QUADRANT 5300 ein

QUADRANT 5300 FC, Bild: CLAAS KGaA mbH

Als Nachfolger der Quaderballen-Presse QUADRANT 3300 präsentiert Claas die neue QUADRANT 5300, die in den Ausführungen RF ohne Schneidwerk, RC mit 25-Messer-Schneidwerk und FC mit 51-Messer-Schneidwerk angeboten wird und Ballen im Format 90 x 120 cm presst.

Wie die bereits im vergangenen Jahr vorgestellte QUADRANT 5200 zeichnet sich auch die neue QUADRANT 5300 Quaderballen-Presse durch den hydraulisch angetriebenen Einzug aus. Pickup, POWER FEEDING SYSTEM (PFS) und hintere Niederhalterrolle werden bei diesem neuen Antriebs-Konzept hydraulisch angetrieben, so dass sich deren Geschwindigkeiten regulieren lassen und auch ein Reversieren bei Blockaden problemlos möglich ist. Anders als bei starren mechanischen Antrieben kann so die Geschwindigkeit des Einzugs an unterschiedliche Bedingungen, etwa viel oder wenig Erntegut, angepasst werden, so dass die Presse laut Claas immer mit maximaler Leistung gefahren werden kann. Ebenso kann durch Geschwindigkeitsanpassung auf empfindliches Erntegut wie Luzerne reagiert werden, um Verluste zu reduzieren.

Ebenfalls neu bei der Claas QUADRANT 5300 ist die automatische Pressdruckregelung APC (AUTOMATIC PRESSURE CONTROL) in Verbindung mit der Knoterüberwachung KCS (KNOTTER CONTROL SYSTEM). Sauber geformte und stabile Ballen mit gleichmäßiger Pressdichte sollen sich mit diesem System erzielen lassen. Der Fahrer gibt hierfür am ISOBUS-Terminal neben der gewünschten Pressdichte auch die benutzte Bindegarnqualität ein und überlässt dann der QUADRANT 5300 die automatische Regulierung der Pressdichte in Abhängigkeit dieser Parameter. In Serienausstattung arbeitet die APC mit einem Sensor am Hauptrahmen und drei Knoter-Sensoren, wahlweise können auch an sechs Knotern Sensoren montiert werden.

Beim Knoter selbst setzt Claas in der neuen QUADRANT 5300 auf den ebenfalls bereits mit der QUADRANT 5200 eingeführten neuen, größeren Claas-Einfachknoter. Dieser zeichnet sich durch längere Garnenden, eine neue aktive Garndrückersteuerung sowie eine exzentrische Nadelsteuerung aus und soll so insgesamt stabilere Knoten knüpfen. Um eine zuverlässige Reinigung der Knoter zu gewährleisten, kombiniert Claas in der neuen QUADRANT 5300 das TURBO FAN Hochleistungs-Knoter-Reinigungsgebläse mit einer aktiven Luftführung, die mittels oszillierender Pendel einen gebündelten Luftstrom sowohl frontal als auch seitlich zum Knoter leitet.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.